DJ Promotions

New Tracks

Chris Odd & Peter Base ft Jaymz Arthor Hendrix

Chris Odd & Peter Base ft Jaymz Arthor Hendrix - "La Vuelticita“ (07.09. tokabeatz / Believe) New Single by Chris Odd is out now.. Enjoy "La Vueltecita" - a Track together with Peter Base and Jaymz Arthor Hendrix !! Finest in Urban music.. https://youtu.be/-qOz5Lvq7J4

+ Preview
Nikos D Remix
The Partymasters Remix
Glenn Remix


+ Video


CLANGUSAR feat. Mara. Entstanden

Nick Kamen s Welthit "I Promised Myself" erscheint am 12. Oktober 2018 in einer neuen Version von CLANGUSAR feat. Mara. Entstanden ist ein süffiger Dance/Pop Titel mit der Engelsstimme von Mara alias Tiziana Niederberger. DJ und Produzent Pascal Seiler hat zusammen mit Stefan Bregy und Sam Gruber "I Promised Myself" neu arrangiert und daraus eine zeitgemässe Version erstellt. Im Musikvideo wird die Walliser Sage von Katharina von Wattenburg aus Meiringen verarbeitet. Katharina verliebt sich unsterblich in einen Gommer Bauernsohn. Aber die Adelsfamilie von Katharina verbietet diese Bindung. Daher beschliessen die Verliebten sich heimlich in der St. Nikolaus Kapelle im Elmi ob Oberwald zu trauen. In einer Vollmondnacht macht sich Katharina auf den Weg über die Grimsel zur Kapelle, ist aber dort nie angekommen und gilt bis heute als spurlos verschwunden… Der Sage nach trauert die arme Seele von Katherina immer noch nach Ihrem Geliebten und wurde immer wieder nach einer Vollmondnacht im Grimselgebiet gesichtet. Link Music-Clip: https://mx3.ch/t/1pit Links Social-Media www.facebook.com/clangusar www.instagram.com/clangusar

+ Preview
Original Mix


Michael Wendler

ACHTUNG wir helfen hier unseren Freunden in der Promo... Seit nicht böse wenn es euch nicht gefällt einfach löschen... Bitte keine Kommentare zu Genre nur zum Track bitte.... Michael Wendler Titel: „Einmal noch“ VÖ: 12.10.2018 Es ist einer von diesen Wendler-Songs, der einen einfach nicht stillsitzen lässt – wenn er einen nicht sogar direkt auf die Tanzfläche bugsiert: „Einmal noch“ heißt die neueste Singleauskopplung des Popschlager-Kings, der obendrein nicht bloß eine, sondern gleich zwei ultratanzbare Remix-Versionen drauflegt. Nachdem Michael Wendler erst Mitte August ein weiteres Mal die Spitzenregion der deutschen Albumcharts aufgemischt hat, als sein aktueller „Next Level“-Longplayer auf Platz 13 ging (in den Schlagercharts sogar in die Top-3!), erscheint die neueste Auskopplung „Einmal noch“ am 12. Oktober bei TELAMO. Indem der Wendler, der in diesem Jahr sein 20. Bühnenjubiläum feiert, ganz klar an die Stimmung der letzten Singlehits wie z.B. „Feuermelder“ anknüpft, verwandelt er ein emotionales Hin-und-Her in eine unglaublich ansteckende Dance-Hymne: Heißt es zunächst noch „da hat sich so viel aufgestaut/ich sage dir bei Gott: das war’s“, ist auch diese Linie bald wieder überschritten, während das Arrangement zwischen Dance-Nachdruck in den Refrains und sphärischen Strophen abwechselt. Wie all seine Hits von ihm selbst komponiert und getextet, setzt der Wendler auch für seine neueste Auskopplung auf seinen angestammten Produzenten Hermann Niesig, mit dem er die vertrackte Love-Story, die kein Ende finden will (weil: „das wird schon – du wirst schon sehen“), in den nächsten Hit-Kandidaten übersetzt. Neben dem zusätzlichen DeLancaster Mix gibt’s „Einmal noch“ obendrein auch als Fosco Dance Remix Edit – noch tanzflächentauglicher und außerdem inklusive Saxofon-Einlage! Michael Wendler kann tatsächlich bereits auf eine 20-jährige Erfolgsgeschichte zurückblicken: Schon in den späten Neunzigern produzierte er erste eigene Songs, um kurz danach mit „So wie der Wind sich dreht“ richtig durchzustarten. 2001 war er bereits das erste Mal zu Gast beim „ZDF Fernsehgarten“, ab Mitte des Jahrzehnts mussten seine gefeierten Shows in die König-Pilsener Arena Oberhausen verlegt werden, die Wendler seither regelmäßig ausverkaufen sollte. 2007 hatte er dann schon so viele Hits gelandet, dass sein erstes Best-Of erschien – ein Album, das ihm nicht nur Gold, sondern schließlich auch Platin bescheren sollte. Von „Der Wendler Clan“ bis zur „WOK WM“, vom „Musikantenstadl“ bis „Ich bin ein Star holt mich hier raus“, von „Promi Big Brother“ bis „Let’s Dance“ – Michael Wendler hat immer wieder seine Fans begeistert, weshalb der mit Edelmetall überhäufte Hitmaker (7x Gold und 1x Platin) neben zwei ECHO-Nominierungen auch bei der „Krone der Volksmusik“ abräumte. Vor zwei Jahren dann zog er mit seiner Familie in die USA, um von dort aus an Klassiker wie „Nina“ oder „Sie liebt den DJ“ anzuknüpfen: Seine letzten zwei Studioalben „Flucht nach vorn“ (2017) und „Next Level“ landeten beide postwendend in den Top-15 der offiziellen deutschen Albumcharts. Die umwerfende Energie seiner gefeierten Live-Shows, für die er in den vergangenen Wochen auch in Deutschland und Mallorca wieder vorbeigeschaut hat, bringt er nun zurück mit der nächsten Single – „Einmal noch“! Die Single „Einmal noch“ erscheint am 12. Oktober 2018 bei Telamo. Künstlerhomepage: www.michaelwendler.de/ Kontakt TELAMO: presse@telamo.de Kontakt TELAMO: Laura Schöler | laura.schoeler@telamo.de

+ Preview
De Lancaster Mix
Fosco Dance Remix Edit
Oliver deVille Mix
Oliver Will Mix
Pop Mix


Magnus

Magnus - Higher and Higher ist die 3. Single aus dem kommenden MAGNUS Album OUTSIDE. Die letzte Singleauskoppelungen „OUT“ erhielt mehr als 15 Millionen Streams und war in vielen Charts vertreten. Top Platzierungen waren Platz 1 in den Europa DJ Charts sowie Platz 1 in den DJ Download Charts, Platz 3 in den Swiss Club Charts und Platz 6 in den DJ World Charts und schaffte es auch in die UK Club Charts. Die Radioversion lief in 14 Ländern im Radio sowie auch in UK, Australien und den USA mit großem Erfolg. MAGNUS hat über 120.000 Abonnenten in den Sozialen Medien und 1,6 Millionen Hörer seiner Songs in mittlerweile rd. 800 Playlisten. Die neuste Single HIGHER AND HIGHER wurde in sieben verschiedene Versionen produziert. Dies war überhaupt erst möglich, da der Song das Potential zu ganz verschiedenen Versionen hat. Gleich fünf Versionen sind Radiotauglich und dennoch sehr unterschiedlich. Bei zwei Versionen präsentiert MAGNUS ein beeindruckendes Duett mit der Amerikanerin Kayla Farrish. Zwei Versionen wurden von George Preston und eine Version wieder von Thomas Godel remixt der bereits schon mit zahlreichen goldenen Schallplatten ausgezeichnet wurde. Für zwei Club Remix Versionen war dieses Mal der international bekannte DJ Jerry Ropero verantwortlich. Auch die neuste Single hat wieder das Potential in den Charts weit nach oben zu kommen und die Radiohörer dürfen sich wieder auf MAGNUS und seine musikalische Vielfallt freuen, denn MAGNUS ist und bleibt anders als andere. Text und Musik stammen wieder von MAGNUS. Das neue Album OUTSIDE wird Mitte 2019 veröffentlicht.

+ Preview
George Preston Remix
Jerry Ropero Extended Remix
Duet (George Preston Remix) Pop Radio
Jerry Ropero Club Remix


Dj Kone & Marc Palacios

out now

+ Preview
Original Mix